FDP Kreisverband Vogtland
Aktiv für die Region

Über Uns

In den Städten, im Kreis oder darüber hinaus: wir Freien Demokraten setzen uns ein für nachhaltiges Wirtschaften und ein selbstbestimmtes Leben ein.

Wir sind Vogtländer !
Mehr als zweihundert Vogtländer, die für die beste Bildung kämpfen, damit unsere Kinder für die Herausforderungen von morgen gewappnet sind. Die sich dafür einsetzten, dass auch der Ländliche Raum über eine starke Infrastruktur und engmaschige Nahversorgung verfügt. Und die wissen, dass unsere Zukunft in einem toleranten und weltoffenen Europa liegt.
Neugierig geworden? Kommt und lernt uns kennen!

Unser Kreisvorstand tagt!

Mandatsträger der FDP Vogtland

Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Plauen, stellt die FDP auch in Neumark, Pöhl, Elsterberg und Limbach die Bürgermeisterin/den Bürgermeister.

Außerdem ist die FDP mit Mandatsträgern in vielen Stadt- Gemeinde.- und Ortschaftsräten des Vogtlandes vertreten.

Ralf Oberdorfer Plauen

Oberbürgermeister der Stadt Plauen
Kreisrat im Vogtlandkreis
Fraktionsvorsitzender der FDP Kreistagsfraktion
Mitglied im Kreisausschuss

Ralf Fester Neumark

Bürgermeister in Neumark

Daniela Hommel-Kreißl Pöhl

Bürgermeisterin in Pöhl

Sandro Bauroth Elsterberg

Bürgermeister Stadt Elsterberg

Bernd Damisch Limbach

Bürgermeister Gemeinde Limbach
FDP Kreisrat Vogtlandkreis
Mitglied im Ausschuss Gesundheit und Soziales
Krankenhausaschuss

Dieter Käppel Reichenbach

FDP Kreisrat Vogtlandkreis
Mitglied Ausschuss Wirtschaft, Verkehr, Tourismus
Zeitweiliger Müllauschuss

Achim Schulz Syrau

FDP Kreisrat Vogtlandkreis
Mitglied Ausschuss Bildung, Kultur, Sport

Kerstin Knabe Plauen

FDP Kreisrat Vogtlandkreis
Mitglied Ausschuss Haushalt, Finanzen

Sven Gerbeth Plauen

FDP Kreisrat Vogtlandkreis
Stv. Fraktionsvorsitzender
Mitglied Ausschuss Umwelt, Bau, Vergabe
Mitglied Jugendhilfeauschuss

Personen

Gemeinsam sind wir stark!

Andre Ludwig

Kreisvorsitzender der FDP Vogtland

Beruf: Dipl.-Betriebswirt

Martin Treeck

Stv. Kreisvorsitzender der FDP Vogtland

Beruf: Rechtsanwalt

Sven Gerbeth

Stv. Kreisvorsitzender der FDP Vogtland

Beruf: Lehrer

Sandro Bauroth

Stv. Kreisvorsitzender der FDP Vogtland

Beruf: Bürgermeister der Stadt Elsterberg

Achim Schulz

Stv. Kreisvorsitzende der FDP Vogtland

Dipl.-Ing. Rentner, Bürgermeister a.D.

Andre Bindl

Schatzmeister der FDP Vogtland

Beruf: Bankkaufmann

Ralf Oberdorfer

Fraktionsvorsitzender der FDP Kreistagsfraktion im Vogtlandkreis

Beruf: Dipl.-Ing.
Oberbürgermeister der Stadt Plauen

Joachim Günther

Ehrenvorsitzender der FDP Vogtland

Dipl.-Ing. Rentner, Parlamentarischer Staatssekretär a.D., MdB a.D.

Beisitzer im

FDP-Kreisvorstand Vogtland

Ralf Oberdorfer - Plauen
Uwe Geisler - Plauen
Eckart George - Plauen
Werner Pilz - Auerbach
Eckardt Scharf - Oelsnitz
Björn Fläschendräger - Oelsnitz
Christof Schwabe - Oelsnitz
Thomas Böhm - Auerbach
Veit Bursian - Rotschau
Danelia Hommel-Kreißl - Pöhl
Mario Taubner-Wude - Mühltroff
Jeremy Ziron - Klingenthal
Ivan Wilferth - Tirpersdorf

Positionen

Unsere regional bezogenen Aktivitäten gestalten wir gemeinsam mit unseren Mandatsträger und Bürgermeistern in den Parlamenten und Kommunen.

Infrastruktur – Ländlicher Raum

Unsere Ziele für Plauen:
Wir treten für eine homogene Förderpolitik im Freistaat ein, die den ländlichen Raum mit gleicher Intensität berührt wie die Ballungszentren. Alle haben das Recht auf eine ausreichende Öffentliche Nahversorgung, der Arztbetreuung, dem wohnortnahen Sparkassenbesuch oder der Teilnahme am schnellen Internet. Sozialer Zusammenhalt und Nähe zur Natur stehen für Lebensqualität auf den ländlichen Räumen.

Bildung

Wir treten für den Erhalt der gymnasialen Bildungslandschaft ein und unterstützen den Ausbau der Freien Schulen, genauso wie die Erweiterung des Bildungsspektrum der Berufsakademie Plauen. Der Ausbildungsstandort Reichenbach sollte mit einer höheren Bildungseinrichtung aufgewertet werden. Die berufsnahe Ausbildung muss erhalten bleiben, sowie die Quote der Mindestschülerzahlen korrigiert werden. Der Schülerverkehr in der Region ist zu optimieren.

Wirtschaft und Arbeit

Wir fördern Investitionen und Aufträge für regionale Betriebe, Mittelstand und Handwerk und stoßen Investitionen in die Infrastruktur an. Wir treten für Entlastung der Unternehmer bei Steuern und Abgaben durch niedrigere Gewerbesteuerhebesätze und kommunale Abgaben ein. Die öffentlichen Vergaben mit Blick auf einheimische Unternehmen und Handwerksbetriebe werden weiter mit uns erleichtert. Initiativen von Einzelhändler werden von uns unterstützt.

Energiepolitik

Wir treten für eine verantwortungsvolle Energiepolitik ein, dazu gehören auch die regenerativen Energien. Dabei ist für uns wichtig, dass Mensch und Natur nicht zu kurz kommen. Bürgerbeteiligung und größere Mindestabstände von Windrädern zu bebauten Grundstücken, um Anwohner zu schützen, sind wichtig. Wir werden für ein Ende der Privilegierung von Windkraftanlagen im Baurecht eintreten und das Verbot von Windkraft im Waldbestand unterstützen.

Kultur

Wir setzen uns im Kulturraum Vogtland-Zwickau für die Förderung regional bedeutsamer kultureller Einrichtungen und Maßnahmen ein.
Wir verfolgen das Ziel, diese kulturellen Stätten in der Region zu stärken, Kooperationen zu fördern und Impulse für die Arbeit vor Ort zu geben, in der Orchesterlandschaft des Vogtlandes, den Ausbau der Kulturszenen und den Erhalt des Spartentheater Plauen-Zwickau.

Tourismus

Wir setzen uns für den Tourismus als tragenden Wirtschaftsfaktor in der Region ein. Es ist uns wichtig den Standortvorteil zu nutzen und Leistungsträger, sowie Gastgeber zu helfen. Wir unterstützen solche Projekte, wie den Kulturweg der Vögte, der Elstertalbahn Gera-Plauen-Eger, sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei Rad und Wanderwegen. Wir wollen aus dem Vogtland einen nachhaltigen attraktiven Lebensraum gestalten.

Neuigkeiten

Bleibt stets auf dem Laufenden mit unserem Newsfeed aus den Sozialen Netzwerken.

#Sommerinterview mit Christian Lindner verpasst❓ Hier kannst Du es noch einmal in Ruhe anschauen 📺 𝗟𝗶𝗸𝗲 𝘂𝗻𝗱 𝘁𝗲𝗶𝗹𝗲 𝗲𝘀, 𝘄𝗲𝗻𝗻 𝗗𝗶𝗿 𝘀𝗲𝗶𝗻𝗲 𝗔𝗻𝘁𝘄𝗼𝗿𝘁𝗲𝗻 𝗴𝗲𝗳𝗮𝗹𝗹𝗲𝗻 𝗵𝗮𝗯𝗲𝗻❗️

ARD-Sommerinterview mit Christian Lindner, FDP

ARD-Sommerinterview mit Christian Lindner, FDP

𝗛𝗲𝘂𝘁𝗲 𝘂𝗺 𝟭𝟴:𝟯𝟬 𝗨𝗵𝗿 ist Christian Lindner beim #ARDSommerinterview im Bericht aus Berlin 𝗩𝗼𝗿𝗵𝗲𝗿 𝗮𝗯 𝟭𝟲:𝟯𝟬 𝗨𝗵𝗿 stellt er sich beim ARD-Format "Frag selbst" Euren Fragen. Schickt Eure Fragen per Video oder Kommentar: Auf Facebook, Twitter, Instagram und YouTube an tagesschau und Bericht aus Berlin oder per Email an: frag-selbst@tagesschau.de

Frag selbst! – Schickt eure Fragen an Spitzenpolitiker
In unserem Online-Format Frag selbst! stellen wir Spitzenpolitikerinnen und -politikern eure Fragen. Schreibt uns, was ihr wissen wollt oder...
(blog.ard-hauptstadtstudio.de)

#WeltbesteBildung für jeden ist ein #Mondfahrtprojekt. So wie John F. Kennedy sein Land mit einer gewaltigen Kraftanstrengung auf den Mond 🌕 führte, wollen wir Deutschland 🇩🇪 an die Spitze der Bildungsnationen dieser Welt zurückführen. Denn gute Bildung bringt Dich überall hin. 💪 #WeltraumBesteBildung 🚀😉

Meldungen

Die politischen Ziele von Andreas Bretschneider (FDP)
Ich will mehr Lebensqualität und Perspektiven für alle Sachsen. Wir brauchen ein inspirierendes Klima für kreative Köpfe, für Macher – ohne Stolpersteine, Bevormundung und lähmende Bürokratie.
Für beste Bildung.
Diese beginnt noch vor der Schule! Dafür brauchen wir mehr Erzieher - deren Ausbildung darf sie nichts kosten und muss vergütet werden. Wir wollen Schulen ins digitale Zeitalter holen, mehr Lehrer, den Unterrichtsausfall mindestens halbieren und den kostenlosen Schülernahverkehr
Für mehr Sicherheit.
Wir brauchen eine handlungsfähige Polizei - mehr Beamte mit bester Ausstattung, mehr Befugnissen und höherer Präsenz - auch im ländlichen Raum.
Für unsere Umwelt.
Ich setze beim Umwelt- und Klimaschutz auf die Kreativität von Forschern und ihren Innovationen, ohne Hysterie, Panikmache und übereilte Verbote.

Die politischen Ziele von Christof Schwabe
Digitale Infrastruktur
Der Zugang zum schnellen Internet muss auch im ländlichen Raum lückenlos möglich sein, beim Ausbau des schnellen Internets darf es aber auch keine Kurzschlussreaktionen geben, sondern es muss für die Zukunft geplant werden um nicht in wenigen Jahren wieder von den Standards abgehängt zu sein. In diesem Zusammenhang muss auch die Unterversorgung im Mobilfunknetz bekämpft werden, um eine flächendecke Kommunikation zu ermöglichen.
Bildung
Die Schulen müssen aus dem Kreide-Zeitalter ins Digital-Zeitalter, der Unterrichtsausfall muss reduziert werden, die Zahl der Schüler die ohne Abschluss die Schule verlassen muss halbiert werden - damit die Schule die Schüler bestmöglich auf das Leben vorbereitet. Zur besten Bildung gehört gleichzeitig auch ein, an die heutige Zeit, angepasster Schülertransport.
Bürokratie Abbau
Eine zentrale Aufgabe ist es wieder mehr Freiräume für jeden Einzelnen zu schaffen. Viele kleinteilige Vorschriften, Dokumentationspflichten und unnötige Kontrollen verkörpern ein ausgeprägtes Misstrauen des Staates gegenüber Unternehmen und Bürgern. Sie binden gewaltige Ressourcen und bremsen Investitions- und Innovationskraft im Mittelstand. Behörden und Bürokratie dürfen Machern und Anpackern nicht Steine in den Weg legen.

Die politischen Ziele von Jeremy Ziron
"Ich bin Jeremy Ziron, 19 Jahre alt, komme aus Klingenthal und bewerbe mich am 1. September um ein Direktmandat für den sächsischen Landtag.
Neben der Digitalisierung unseres Bildungssystems möchte ich dieses auch liberalisieren. Das heißt, dass künftig die Schulen statt dem Land entscheiden dürfen, wieviel Sie durch digitale Medien realisieren – Fernziel: Digitales Abitur
Außerdem fordere Ich einen massiven Bürokratieabbau in den Verwaltungen. Die Bürger müssen wieder mehr vom Leben haben und weniger Zeit auf Ämtern verbringen – Stichwort: Terminvergabe per App, Gewerbeanmeldung von Zuhause aus.“

Der mit FDP-Mandat angetretende Bürgermeisterkandidat Sven Köpp entschied den 2. Wahlgang für sich. Er gewann mit 560 Stimmen gleich 38,5% der Wählerstimmen, knapp vor den Einzelkandidat Jens Sölle mit 549 und 35,6% der Wählerstimmen. Sven Köpp tritt die Nachfolge des langjährigen FDP-Bürgermeister Ralf Fester an, der sich schon in den Ruhestand verabschiedet hat. Die FDP im Vogtlandkreis stellt mit fünf Mandanten Bürgermeister in der Region. Für seine neue Tätigkeit wünscht der FDP-Kreisvorstand Sven Köpp viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit.

Die FDP-Vogtland gehört zu den Gewinnern der Kommunalwahlen in Sachsen. Mit 9,8 % erzielten die Vogtländer mit Abstand das beste Ergebnis zu den Wahlen zu den Kreistagen und Stadtparlamenten im Freistaat. In Plauen wurde sogar ein Ergebnis von 9,9 % erzielt. Diese Ergebnisse geben Optimismus für die zukünftige Kommunalarbeit. Jetzt geht es darum unsere Ziele aus dem Wahlprogramm umzusetzen.
Ein Dank gilt allen fleißigen Helfer und Mitstreiter, die dieses Ziel ermöglicht haben.
Im Anhang die Ergebnisse

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die FDP Vogtland finanziert ihre politische Arbeit weitgehend durch Mitgliedsbeiträge und Spenden. Spenden ist ein wichtiger, demokratischer Akt der persönlichen Willensbekundung. Parteien sind auf die finanzielle Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Daher sind wir für Spenden, die uns die Fortsetzung unserer Arbeit für ein liberaleres Vogtland und ein liberaleres Deutschland ermöglichen, sehr dankbar.

per Überweisung spenden --> Weiterlesen

Diesmal war der Politische Aschermittwoch von der Wahlkampfeinstimmung für die Europa, -Landtags- und Kommunalwahlen geprägt. In der gut besuchten Veranstaltung mit Gästen aus ganz Sachsen und den über die Grenzen des Freistaates hinaus. In der Eröffnungsrede machte der Kreisvorsitzenden Andre Ludwig auf die historische Bedeutung des Veranstaltungsortes, dem Malzhaus, aufmerksam. In seinen weiteren Ausführungen nahm er die Politik des Landrates und u.a. auch dessen Dauerbrenner, der neuen Müllentsorgungssatzung aufs Korn. Danach trat der Spitzenkandidat für die sächsische Landtagswahl und Landesvorsitzender Holger Zastrow ans Rednerpult.“ Ich will Sachsen zu einem Land der Chancen machen, in dem etwas möglich ist, in dem man sich etwas aufbauen kann“ begann er seine Ausführungen. In einer einstündigen Rede nahm er Bezug, wo die Liberalen ansetzen müssen, dem Abbau der Bürokratie, das Leben und Arbeiten in den ländlichen Räumen und der Verbots- und Bevormundungspolitik des politischen Gegners. Mit praxisnahen Beispielen und humoristischen Einlagen vermittelte er eine Aufbruchsstimmung. Der anschließende Smalltalk gab noch weiteren Input unter den Anwesenden und Gästen.

"Mit Klaus Kinkel verliert die FDP einen großen Liberalen, der sich auch sehr für den Osten engagiert hat. Er hat mehrfach Plauen und das Vogtland besucht - ist hier unter anderem beim Politischen Aschermittwoch als Redner aufgetreten oder hat uns bei Wahlkämpfen unterstützt.
Klaus Kinkel war einer, der sich konkret und ohne lange Reden für die Dinge eingesetzt hat, die ihm von der Basis vorgetragen wurden. Zur Zusammenarbeit mit ihm gibt es nur eines zu sagen: Ein Mann, ein Wort.
Mit Klaus Kinkel verliert die FDP Vogtland einen großartigen Unterstützer."

Der Parlamentarische Staatssekretär a. D., Joachim Günther, der für die FDP 24 Jahre im Deutschen Bundestag saß, war langjähriger Wegbegleiter des Verstorbenen.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Euer direkter Draht zu uns – wir sind jederzeit für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik zu erreichen.

Martin-Luther-Str. 50
08525 Plauen
Deutschland

Tel.
03741/137044