Aktiv für die Region
Weil Plauen.

Über uns

In den Städten, im Kreis oder darüber hinaus: wir Freien Demokraten setzen uns ein für nachhaltiges Wirtschaften und ein selbstbestimmtes Leben ein.

Wir sind Vogtländer !
Mehr als zweihundert Vogtländer, die für die beste Bildung kämpfen, damit unsere Kinder für die Herausforderungen von morgen gewappnet sind. Die sich dafür einsetzten, dass auch der Ländliche Raum über eine starke Infrastruktur und engmaschige Nahversorgung verfügt. Und die wissen, dass unsere Zukunft in einem toleranten und weltoffenen Europa liegt.
Neugierig geworden? Kommt und lernt uns kennen!

Mandatsträger der FDP Vogtland

Neben dem Oberbürgermeister der Stadt Plauen, stellt die FDP auch in Neumark, Pöhl, Elsterberg und Limbach die Bürgermeisterin/den Bürgermeister.

Außerdem ist die FDP mit Mandatsträgern in vielen Stadt- Gemeinde.- und Ortschaftsräten des Vogtlandes vertreten.

Bürgermeisterwahl

Listenplatz
1
Wahlkreis
Elsterberg

Kreistagswahl

Listenplatz
1
Wahlkreis
13 Plauen
Listenplatz
1
Wahlkreis
9 Limbach
Listenplatz
1
Wahlkreis
11 Plauen
Listenplatz
1
Wahlkreis
12 Plauen
Listenplatz
1
Wahlkreis
1 Rosenbach
Listenplatz
1
Wahlkreis
8 Reichenbach
Listenplatz
2
Wahlkreis
9-Pöhl
Listenplatz
2
Wahlkreis
2 Oelsnitz

Positionen

Unsere regional bezogenen Aktivitäten gestalten wir gemeinsam mit unseren Mandatsträger und Bürgermeistern in den Parlamenten und Kommunen.

Infrastruktur – Ländlicher Raum

Unsere Ziele für Plauen:
Wir treten für eine homogene Förderpolitik im Freistaat ein, die den ländlichen Raum mit gleicher Intensität berührt wie die Ballungszentren. Alle haben das Recht auf eine ausreichende Öffentliche Nahversorgung, der Arztbetreuung, dem wohnortnahen Sparkassenbesuch oder der Teilnahme am schnellen Internet. Sozialer Zusammenhalt und Nähe zur Natur stehen für Lebensqualität auf den ländlichen Räumen.

Bildung

Wir treten für den Erhalt der gymnasialen Bildungslandschaft ein und unterstützen den Ausbau der Freien Schulen, genauso wie die Erweiterung des Bildungsspektrum der Berufsakademie Plauen. Der Ausbildungsstandort Reichenbach sollte mit einer höheren Bildungseinrichtung aufgewertet werden. Die berufsnahe Ausbildung muss erhalten bleiben, sowie die Quote der Mindestschülerzahlen korrigiert werden. Der Schülerverkehr in der Region ist zu optimieren.

Wirtschaft und Arbeit

Wir fördern Investitionen und Aufträge für regionale Betriebe, Mittelstand und Handwerk und stoßen Investitionen in die Infrastruktur an. Wir treten für Entlastung der Unternehmer bei Steuern und Abgaben durch niedrigere Gewerbesteuerhebesätze und kommunale Abgaben ein. Die öffentlichen Vergaben mit Blick auf einheimische Unternehmen und Handwerksbetriebe werden weiter mit uns erleichtert. Initiativen von Einzelhändler werden von uns unterstützt.

Energiepolitik

Wir treten für eine verantwortungsvolle Energiepolitik ein, dazu gehören auch die regenerativen Energien. Dabei ist für uns wichtig, dass Mensch und Natur nicht zu kurz kommen. Bürgerbeteiligung und größere Mindestabstände von Windrädern zu bebauten Grundstücken, um Anwohner zu schützen, sind wichtig. Wir werden für ein Ende der Privilegierung von Windkraftanlagen im Baurecht eintreten und das Verbot von Windkraft im Waldbestand unterstützen.

Kultur

Wir setzen uns im Kulturraum Vogtland-Zwickau für die Förderung regional bedeutsamer kultureller Einrichtungen und Maßnahmen ein.
Wir verfolgen das Ziel, diese kulturellen Stätten in der Region zu stärken, Kooperationen zu fördern und Impulse für die Arbeit vor Ort zu geben, in der Orchesterlandschaft des Vogtlandes, den Ausbau der Kulturszenen und den Erhalt des Spartentheater Plauen-Zwickau.

Tourismus

Wir setzen uns für den Tourismus als tragenden Wirtschaftsfaktor in der Region ein. Es ist uns wichtig den Standortvorteil zu nutzen und Leistungsträger, sowie Gastgeber zu helfen. Wir unterstützen solche Projekte, wie den Kulturweg der Vögte, der Elstertalbahn Gera-Plauen-Eger, sowie die grenzüberschreitende Zusammenarbeit bei Rad und Wanderwegen. Wir wollen aus dem Vogtland einen nachhaltigen attraktiven Lebensraum gestalten.

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Neuigkeiten

Bleibt stets auf dem Laufenden mit unserem Newsfeed aus den Sozialen Netzwerken.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Meldungen

FDP-Kreisrat Sven Gerbeth: Anfrage an Landrat zu Corona-Testungen

Nach der Lektüre des heutigen Vogtland-Anzeigers und nachdem ich mit meiner 78-jährigen Mutter in den Kolonnaden anderthalb Stunden nach einem Schnelltest anstand, habe ich anhängige Fragen an den Landrat formuliert.
Der Berichterstattung in der heutigen Ausgabe des Vogtland-Anzeigers -01.03.2021 („Ansturm auf Testzentren“, Seite 1) habe ich nachfolgende Aussage entnommen.

„Für uns kam der Ansturm auch überraschend, denn nicht alle unsere Testzentren sind schon voll hochgefahren. Wir wussten nicht, dass der Landrat in seiner Allgemeinverfügung den Frisörbesuch an einen Negativ-Test bindet“, sagt Jens Leistner, Geschäftsführer des Rettungszweckverbandes Südwestsachsen.

Mitteilung zum Abfallwirtschaftskonzept Vogtlandkreis 2021-2025

Zur Kreistagssitzung am 25.02.2021 steht unter TOP 18 Informationsvorlage 21-006 – das Abfallwirtschaftskonzept Vogtlandkreis 2021-2025 auf der Tagesordnung.
Obwohl es sich um eine Information handelt, hält es unsere Fraktion für richtig, bereits in diesem Stadium unsere Meinung zu folgenden Punkten zu äußern:

Regionalpolitik über Ländergrenzen –Sachsen /Thüringen

Am Montag, dem 1. Februar, beginnen die Vorbereitungsarbeiten zum Bau der Ortsumgehung Kleingera. Der Ausbau des Autobahnzubringers von Greiz nach Treuen sollte, so wünschen es sich Landtagsvizepräsident Dirk Bergner und Elsterbergs Bürgermeister Sandro Bauroth für die Menschen im nordöstlichen und ostthüringischen Vogtland, auch auf Thüringer Gebiet fortgeführt werden. Bergner ist der Meinung, dass Thüringen die Zeit der Vollsperrung der S 296, die ab Landesgrenze zur L 1296 wird, nutzen sollte, um das Nadelöhr, die Brücke über die „Straße am Ehrenhain“, zu sanieren. Diese Brücke auf Thüringer Gebiet ist seit Jahren nur eingeschränkt befahrbar. Würde Thüringen jetzt mit der Instandsetzung beginnen, müsste man den Bürgern keine Mehrfach-Straßensperrungen zumuten.

Pressemitteilung - Impfzentrum Eich

Die Immobilie in Eich wurde vom DRK als günstigste Impfstelle für den Vogtlandkreis ausgewählt. Darüber kann man sicher anderer Meinung sein. Eine Änderung dieser Festlegung halten wir nach Ausstattung und Aufnahme der Impftätigkeit schlichtweg für kontraproduktiv.
Woran durchaus noch zu schrauben wäre – die Erreichbarkeit.
Zu diesem Thema hat die FDP-Fraktion am 22.12.2020 eine Anfrage an Landrat Rolf Keil gestellt. Eine Antwort dazu erhielten wir mit Datum 07.01.2021.
Zu der erhaltenen Antwort nehmen wir wie folgt Stellung:

Pressemitteilung FDP-Vogtland

Wir fordern Aufklärung der aktuellen Situation im Vogtlandkreis.

FDP-Vogtland hat viele Fragen an den Landrat !
Wir verfolgen seit einiger Zeit die Zahlen des Vogtlandkreises und des RKI. Anfang der letzten Woche war der Vogtlandkreis noch bei einen 7-Tage-Inzidenz von rund 150, heute steht der Vogtlandkreis bei dem dreifachen Wert von 653 Fällen. Völlig überrascht wurden wir, wie alle Vogtländer von den Zahlen des 28.12.2020.

Wir verlangen vom Landrat vollumfängliche Aufklärung der Bevölkerung, jetzt gilt es kein Vertrauen zu verspielen. Die Menschen haben einen Anspruch auf eine völlige Aufklärung der Situation. Warum wurde dieser Rückstau verschwiegen?

Anfragen der FDP-Kreistagsfraktion zu Corona – Inzidenzdaten und Impfzentren

Die FDP Kreistagsfraktion im Vogtlandkreis hat mehrere Anfragen an den Landrat Keil zur gegenwärtigen Situation zur Durchführung von Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie gestellt. So wollten die Kreisräte bereits Anfang November wissen, wieso die Inzidenzdaten des RKI und des VK so signifikante Unterschiede geben und welcher Grund vorlag. Folgenderweise könnten dadurch falsche Schlussfolgerungen in der Eindämmung von Maßnahmen der Pandemie getroffen werden, so der Gedanke der Kreistagsfraktion. Das LRA Vogtlandkreis erklärte dazu, das es technisch bedingt Verzögerungen bei der Erstellung und Übermittlung der Daten gibt und es ggf. unterschiedliche Inzidenzwerte die Datenlagen erklären lässt. Die Werte der RKI „hängen“ den tagesaktuellen Werten ca. zwei Werktage nach. Aktuell werden durch die Kreisbehörde nur noch die Meldedaten des RKI veröffentlicht, um Irritationen auszuschließen. Auf die Anfrage der Einrichtung von Impfzentren, erklärte der Beigeordnete Dr. Uwe Drechsel, dass der Vogtlandkreis am 19.11.2020 dem SMS einen Standortvorschlag für die Einrichtung eines zentralen Impfzentrums unterbreitet hat. Nach Aufforderung sollte zunächst nur ein Standort pro Landkreis gemeldet werden. Hierzu wurde der Vorschlag durch das LRA eingereicht, die ehemalige Kaufhalle „Spectrum“ in Eich bei Treuen als Zentrum einzurichten Wann die Festlegung erfolgt, ist aktuell nicht bekannt.

In eigner Sache – Update auf unserer WebSite

eine stets aktuelle Webseite – das ist unser Anspruch.. Daher weisen wir Sie über ein kürzlich durchgeführtes Update auf unserer Webseite hin:
Gemäß dem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 28.05.2020 ist die Form der Datenspeicherung- und Übertragung auf unserer Webseite aktualisiert. Sobald eine Besucherin bzw. ein Besucher unsere Webseite künftig erstmalig aufruft, erscheint ein sogenanntes Cookie Consent-Banner, das sie vermutlich schon von vielen anderen Webseiten kennen. Die bzw. der jeweilige Besucher wird darüber aufgefordert, sich für eine Form der Datenverarbeitung zu entscheiden.

Personen

Andre Ludwig

Kreisvorsitzender der FDP Vogtland

Beruf: Dipl.-Betriebswirt

Martin Treeck

Beruf: Rechtsanwalt

Stellv. Vorsitzender FDP Vogtland

Sven Gerbeth

Beruf: Lehrer

Stellv. Kreisvorsitzender FDP-Vogtland

Sandro Bauroth

Beruf: Bürgermeister der Stadt Elsterberg

Stellv. Kreisvorsizender FDP-Vogtland

Achim Schulz

Dipl.-Ing. Rentner, Bürgermeister a.D.

Stellv. Kreisvorsitzender FDP-Vogtland

Andre Bindl

Beruf: Bankkaufmann

Schatzmeister

Ralf Oberdorfer

Beruf: Dipl.-Ing.
Oberbürgermeister der Stadt Plauen

Fraktionsvorsitzender der FDP im Kreistag Vogtlandkreis
 

Joachim Günther

Dipl.-Ing. Rentner, Parlamentarischer Staatssekretär a.D., MdB a.D.

Ehrenvorsitzender FDP Vogtland

Beisitzer im

Ralf Oberdorfer - Plauen
Uwe Geisler - Plauen
Eckart George - Plauen
Werner Pilz - Auerbach
Eckardt Scharf - Oelsnitz (gest. 12-2019)
Björn Fläschendräger - Oelsnitz/Vogtl.
Christof Schwabe - Oelsnitz/Vogtl.
Thomas Böhm - Auerbach
Veit Bursian - Rotschau
Daniela Hommel-Kreißl - Pöhl
Mario Taubner-Wude - Mühltroff
Jeremy Ziron - Klingenthal
Ivan Wilferth - Tirpersdorf

Kontakt

Euer direkter Draht zu uns – wir sind jederzeit für Fragen, Anregungen und konstruktive Kritik zu erreichen.

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Straßberger Str. 24
08527 Plauen
Deutschland

Tel.
03741/137044